Der Mittelfinger an der Hand des Menschen gehört zu den Röhrenknochen. Er liegt zwischen Ring- und Zeigefinger und enthält drei Fingergliedknochen. Als längster Finger der Hand erfüllt er besondere Funktionen beim Gebrauch der Hand. Die Lage, die Muskulatur und die direkte Verbindung zur Mitte der Hand übergeben ihm besondere Fähigkeiten.

Wozu dient der Mittelfinger?

An der menschlichen Hand ist der Mittelfinger aufgrund seines Aufbaus der stärkste Finger. Beim Greifen ist er für die Kraftgebung der Hand verantwortlich und erlaubt das Tragen von schwereren Gegenständen.
Durch die autonome Beweglichkeit des Fingers kann er auch bei der Feinmotorik unterstützend wirken.

Das Zeigen des Mittelfingers erfüllt eine obszöne Geste.

Das Zeigen des Mittelfingers erfüllt eine obszöne Geste.

Der Pinzettengriff, der normalerweise von Daumen und Zeigefinger ausgeführt wird, kann auch mit dem Mittelfinger erfolgen. Die unterstützende Funktion beim feinen Greifen wird in jedem Fall im Alltag genutzt. Doch auch bei Verlust des Zeigefingers kann der Mittelfinger die Funktionen ersetzen. Diese Tatsache ist eine wichtige Versicherung der Lebensführung und der Lebensqualität.

Das Greifen und Aufnehmen von Gegenständen ist ein wichtiger Aspekt bei der Umsetzung von Alltagsaktivitäten. Das Zeigen und Tasten übernimmt er in ausgeprägter Form mit dem Zeigefinger. Die anderen Finger der Hand sind ebenso für das Tasten zuständig, obwohl sie lange nicht die vergleichbare Führung besitzen. Sie erfüllen eine passive und unterstützende Rolle bei den gezielten Aufgaben der Hand, beispielsweise beim Zeichnen oder Halten von Besteck.

Der Mittelfinger beim Sport

Auch bei stark motorischen Aktivitäten ist der Mittelfinger von großer Bedeutung. Beispielsweise bei Sportarten, die das Greifen oder Abstützen fordern. Durch die große Kraft sorgt er mit dem Daumen für eine zuverlässige Stabilität. Ähnlich wie die Zehen am Fuß, die für das Gleichgewicht und die Fußbeweglichkeit bedeutend sind, sorgen auch die Finger für ein ausgeglichenes Bewegungsbild der Hand.

Soziale Aspekte der Finger

In vielen verschiedenen Kulturen sind Gesten ein großer Bestandteil des sozialen Lebens. Verschiedene Handzeichen signalisieren einen Gruß oder geben Auskunft über den Gemütszustand. Der Mittelfinger erfüllt in dieser Kategorie eine sehr obszöne Geste. Der gezeigte Mittelfinger, oder auch Stinkefinger, soll den Unmut in einer Situation ausdrücken und den Empfänger beleidigen. In Deutschland wird dieses Handzeichen nach einer Anzeige sogar bestraft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2017 mittelfinger.net